04.08.2016

Deutsche Logistiker weltweit gefragt

Nachfrage nach Experten aus Deutschland steigt international um 25 Prozent.

Die internationale Nachfrage nach Logistik-Talenten aus Deutschland ist im vergangenen Jahr um etwa 25 Prozent gestiegen. Das hat die britische Personalberatung Antal International, London, festgestellt.

Ob Europa, Indien, Russland oder China: Weltweit sind qualifizierte Fach- und Führungskräfte aus der Logistik für unterschiedlichste Aufgabengebiete gefragt – vom Supply Chain- und Prozessmanagement über die Lagerverwaltung bis hin zur Umsetzung von Verbesserungsprozessen nach Lean oder Kaizen. Etwa ein Drittel der Logistikstellen, für die Antal einen passenden Kandidaten sucht, seien inzwischen weltweit ausgeschrieben.

Der Grund: Laut der Personalberatung verändert sich die Logistik zunehmend zu einem ganzheitlichen prozess- und kundenorientierten Konzept. Jedoch seien unternehmerische Top-Talente in Ländern wie beispielsweise China knapp und daher teuer. Außerdem fehle ihnen vor Ort meistens die Erfahrung. Für Unternehmen sei es daher oft effektiver, erfahrene Talente aus Deutschland zu importieren.

Auch für deutsche Unternehmen im Ausland ist es insbesondere in den Bereichen Handel, Fast Moving Consumer Goods (FMCG) oder Produktion häufig schwierig, Talente für sich zu begeistern.

Bedingt durch den demografischen Wandel und das stetige Wachstum der Branche habe sich der Arbeitsmarkt jedoch verändert, sagen die Berater. Die Folge: Spezialisierte Arbeitskräfte werden knapp und Kandidaten können zwischen mehreren Angeboten wählen.