20.06.2018

Endlich Urlaub! Oder doch nicht?

Gehören Sie zu den 46%, die sich mehr Urlaubstage wünschen oder zu den 18% denen weniger als die gesetzlichen 20 Urlaubstage ausreichen?

Genau damit hat sich Xing beschäftigt und eine Umfrage mit 1015 Arbeitnehmern gestartet.

Bei der Umfrage wurde der Sommer als beliebteste Jahreszeit mit 59% und der Winter mit 3,6% als unbeliebteste Jahreszeit für den Jahresurlaub angegeben. Durchschnittlich nehmen die Deutschen 12,2 Tage Urlaub im Sommer.

64% der Befragten gaben an, im Urlaub für Kollegen, Vorgesetzte oder Kunden im Ausnahmefall erreichbar zu sein. Davon checken zwei Drittel regelmäßig und 29,8% einmal täglich ihre Emails.

Unbegrenzten Urlaub bieten immer mehr Arbeitgeber an. Knapp über die Hälfte der Befragten, hauptsachlich die jüngere Generation glaubt, dass die Selbstbestimmung der Urlaubstage klappen würde. 48%, hauptsächlich die ältere Generation glaubt das es „eher nicht“ oder „überhaupt nicht“ klappen würde. 

Von den Befragten finden 29,6%, dass 26-30 Tage Urlaub im Jahr angemessen sind. Ca. 4,5% wären mit 5 Urlaubstagen zufrieden und ca. 13.3% erst mit 40+ Tagen glücklich. Für mehr oder weniger Tage spielt die Altersgruppe, das Bildungsniveau und die Größe des Unternehmens eine ausschlaggebende Rolle.

 

Unser Fazit:
Keine Frage : Karriere ist wichtig, allerdings sollten Sie sich Ihren Jahresurlaub so gut einteilen, dass sie bestmöglich in dieser Zeit nicht erreichbar und Ihre Emails checken müssten.

(Quelle Xing)